BitPäd

Computerspiele einfach basteln

Freitag, 16. Dezember 2011 von zosch

Kann man eigentlich Computerspiele auch einfacher programmieren als im Quellcode? Vielleicht mit Kodu von Microsoft. Einfach über Symbole Funktionen zusammenklicken. Grafiken und  Nachteil: Es wird keine Exe oder andere Datei mit dem fertigen Spiel ausgegeben, sondern man muss zum Spielen das Programm auf dem Rechner haben. Das Programm gibt es kostenlos. Wer mehr wissen will:

http://research.microsoft.com/en-us/projects/kodu/

Theaterpädagogen und die neuen Medien

Mittwoch, 11. November 2009 von zosch

Ein Blog als Arbeitshilfe und Seminardokumentation

Es ist nicht ganz einfach ein Seminar für Theaterpädagogen zu geben, in dem es um den Einsatz von neuen Medien geht. Zurückhaltung, Skepsis, Widerstände, aber auch Begeisterung und Offenheit kamen der Leitung entgegen.

Nichts destotrotz ist ganz viel entstanden, was die Teilnehmer für ihre Arbeit gebrauchen können. Von SMS, über Animoto bis Musik Maker, wir haben viel ausprobiert und gemacht. Herausgekommen ist ein gefüllter Blog mit den Ergebnissen, Tipps und einigem mehr. Auch für andere sicherlich eine kleine Fundgrube. Der Blog selbst ist Dokumentation und Skript in einem und ist während und kurz nach dem Seminar gefüllt worden.

Die BKABlogger haben übrigens nichts mit gleichnamiger Polizeibehörde zu tun, sondern siehe hier.

Bilderfluten und was man damit darf

Dienstag, 13. Oktober 2009 von zosch

Heute erklärt uns Michael mal, wo und wie man im Internet Bilder findet, die man auch bei Druckerzeugnissen oder für die eigene Seite verwenden kann. Hinweise im Netz gibt es viele, sei es bei anwalt-im-netz.de oder wikipedia. (da steht ja sowieso alles.) Aber es bleibt eine Grauzone.

Bei google gibt es in der Bildersuche eine Erweiterte Suche unter der man auch nach Lizenzen filtern kann. Das hilft schon mal beim Suchen nach Bildern die ich auch kommerziell weiterverwenden kann.

Auf Pixelio gibt es eine Bilderflut die auch mit einer Nutzungsbedingung gekennzeichnet ist. Dazu muss man sich aber zum einen anmelden, zum anderen die Fachbegriffe: redaktionelle Nutzung oder Recht zur Werbung genau anschauen. Namensnennung und Homepagenennung sind bei Pixelio meistens Pflicht.

flickr arbeitet mit creative commons und erklärt es auch schön übersichtlich auf einer Seite.

Auch unter wikimedia gibt es frei nutzbare Fotos eingestellt. Auch hier wird die Verwendung definiert.

Insgesamt gilt aber: Selber machen ist der rechtlich sicherste Weg. Und oft auch der schnellste.

Seiten

Kategorien

Letzte Artikel

Mein Gezwitscher

Meine virtuellen Welten

Nützliches

RSS unbekannter Feed

Meta

 

© zosch – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)